Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

   
Zur Festsetzung Hundesteuer für das Jahr 2017     
Es wird besonders darauf hingewiesen, dass Verunreinigungen der Gehwege und sonstige öffentlichen Anlagen durch Hundekot verboten sind. Dies bedeutet, dass Hundehalter dafür Sorge zu tragen haben, dass der Hundekot umgehend durch den Hundehalter oder einer sonstigen von Ihm beauftragten Person beseitigt wird.

Verstöße gegen die Verordnung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße von bis zu 500,00 € belegt werden.

Außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ein freies Umherlaufen von Hunden gestattet, wenn der Hund von einer Person beaufsichtigt wird, die in der Lage ist den Hund zuverlässig unter Kontrolle zu halten und der Hund gehorcht.

Wir bitten bei Verstößen gegen die Verordnung zur Hundehaltung um Mitteilung an den Markt Oberelsbach.

Rechtsbehelfsbelehrung zu Punkt 2:
Gegen diese Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat, die mit dem Tag der wirksamen Bekanntmachung zu laufen beginnt, Widerspruch eingelegt  (siehe 1.) oder unmittelbar Klage erhoben werden
(siehe 2.).
1.  Wenn Widerspruch eingelegt wird:
Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen bei MARKT OBERELSBACH, MARKTPLATZ 3, 97656 OBERELSBACH
Sollte über den Widerspruch ohne zureichenden Grund in angemessener Frist sachlich nicht entschieden werden, so kann Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht Würzburg, Burkarderstraße 26, 97082 Würzburg schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden.
Die Klage kann nicht vor Ablauf von drei Monaten seit der Einlegung des Widerspruchs erhoben werden, außer wenn wegen besonderer Umstände des Falles eine kürzere Frist geboten ist. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten MARKT OBERELSBACH und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, die angefochtene öffentliche Festsetzung der Hundesteuer soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.
2.  Wenn unmittelbar Klage erhoben wird:
Die Klage ist bei dem Bayer. Verwaltungsgericht Würzburg, Burkarderstraße 26, 97082 Würzburg schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts zu erheben.
Die Klage muss den Kläger, den Beklagten MARKT OBERELSBACH und den Gegenstand des Klagebegehrens
bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zu Begründung dienenden Tatsachen und Beweis-mittel sollen angegeben,
die angefochtene öffentliche Festsetzung der Hundesteuer soll in Urschrift oder Abschrift beigefügt werden.
Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.
Rechtsbehelfe können auch in Form eines elektronischen Dokuments mit einer qualifizierten
Elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz eingelegt werden (Art. 15 AGVwGO)..

Durch die Einlegung eines Rechtsmittels wird die Wirksamkeit dieser öffentlichen Hundesteuerfestsetzung nicht gehemmt, insbesondere die Einziehung der geforderten Hundesteuer nicht aufgehalten (§ 80 Abs. 2 Nr. 1 VwGO)

 




Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-25


Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-25

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

 

Weitere Links

Anfahrt

Drucken

Sitemap

Impressum