Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 


Wir können die kurzen Wege von der Erzeugung, über die Verarbeitung bis zum Endprodukt nutzen: Biofleisch wird von etlichen ortsansässigen Landwirten direkt ab Hof zum Verkauf angeboten, ebenso Gemüse, Eier und Wurst. Eine Besonderheit liegt dabei auf der Verarbeitung von Produkten bedrohter Haustierrassen wie dem Rhönschaf und dem gelben Frankenvieh, aber auch in der saisonalen Zubereitung von Ziegenfleisch.Bei der Zubereitung entstehen durch Experimentierfreude und Verwendung ungewöhnlicher Kräuter und Gewürze immer wieder neue Kreationen wie Weideburger vom Weiderind, Hirtenpfanne vom Rhönschaf, Kartoffellocken von der Bioknolle, oder Ziegenrücken an Hagebuttencreme.
Metzger und Brauer zeigen ihre Handwerkskunst mit hervorragenden Wurstsorten und bodenständigen sowie außergewöhnlichen Bierkompositionen. Die Flaschen unserer Schnaps- und Edelbrenner werden auch über die Grenzen der Region hinaus bei Genießern geschätzt. Wir sollten unsere Heimat öfter mit den Augen von Fremden sehen und die Möglichkeiten, die uns geboten werden, bewusst genießen.

Am 05.03.2018 hat Staatsminister Helmut Brunner die Auszeichnungen an die ersten ausgewählten 46 Genussorte Bayerns verliehen. Aus diesem Anlass fuhren Bürgermeisterin Birgit Erb mit Bernd Fischer, Geschäftsführer der Umweltbildungsstätte und Vertreter in Sachen Umweltbildung, Josef Kolb, Erster Vorsitzender der Interessengemeinschaft Oberelsbach (IGO) und Christopher Herbert, Juniorchef der „Fischerhütte Edwin“ als Vertreter der Gastronomie, nach München.
„Die 46 ausgezeichneten Genussorte sind Botschafter für Bayerns kulinarisches Erbe, sie stehen in besonderem Maße für regionale Vielfalt und die engagierten Menschen, die sich für kulinarische Traditionen einsetzen. Ihre Orte, Gemeinden und Städte zeichnen sich durch eine gelungene Kombination aus regionalen Spezialitäten, handwerkliche Herstellung und gelebten Genuss aus und tragen wesentlich dazu bei, der Öffentlichkeit die kulinarischen Schätze, Traditionen Bayerns näher zu bringen“, so Staatsminister, Helmut Brunner in seiner Festrede.
 
Die 100 Genussorte Bayern sind eingebunden in die „Premiumstrategie für Lebensmittel“. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wollen gezielt besondere Produkte von hoher Qualität in das Bewusstsein der Verbraucher rücken und damit die Einzigartigkeit heimischer Produkte betonen und deren Wertschätzung fördern. Dies kommt vor allem auch den Erzeugern zu Gute.
 
Bürgermeisterin Birgit Erb sieht in der offiziellen Auszeichnung für den Markt Oberelsbach die Möglichkeit, Vorteile für die künftige Entwicklung zu generieren: „Wir werden die Auszeichnung „100 Genussorte Bayern“ in vielen Bereichen einsetzen: Als Ausrufezeichen für die Aktivität und das Engagement unserer Landwirte, Direktvermarkter, Handwerker, Gastronomen und Pensionen, als Gütesiegel für unsere regionalen Produkte, zum Unterstreichen der Nachhaltigkeit und ganzheitlichen Umweltbildung, und als Werbetool für unsere Veranstaltungen und Märkte.
Wir wollen mehr Menschen von unserer Idee überzeugen, mit unseren Genüssen und allen regionaltypischen Schmankerln punkten. Wir werden für den Markt Oberelsbach werben und möglichst viele Besucher motivieren öfter zu uns zu kommen.“

Neben der offiziellen Auszeichnung wird es noch eine weitere Besonderheit geben: Alle 100 Genussorte werden in einem hochwertig gestalteten und bundesweit vertriebenen kulinarischen Reiseführer ausführlich und einladend beschrieben. Wir freuen uns schon jetzt auf die erste Ausgabe!




Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-25


Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-25

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

 

Weitere Links

Anfahrt

Drucken

Sitemap

Impressum