Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

______________________________________________________________________________________________________________________

Einweihung
Kinderpartyhaus, Niedrigseilgarten und große Sandspielanlage
Aktive Elterninitiative sowie viele Spender ermöglichen Neugestaltung des Unterelsbacher Spielplatzes

 

Eine mehr als aktive Elterninitiative, großzügige Spender, fleißige Helfer sowie kreative Spielideen, die nicht jeder in seinem Vorgarten vorfindet: Der neu gestaltete Spielplatz in Unterelsbach konnte nun feierlich seiner Bestimmung übergeben werden. Von Prälat Bernold Rauch erhielt er am Sonntag im Beisein der gesamten Dorfgemeinschaft den kirchlichen Segen.
„Eine fast zweijährige Planungs- und Umsetzungszeit ist heute an ihrem Endpunkt angekommen“, freute sich Bürgermeisterin Birgit Erb, die zusammen mit dem Pfarrer, der Elterninitiative und ganz vielen Unterelsbacher Kindern und Eltern den Spielplatz eröffnen durfte.
 

Wie Erb ausführte, sei der vorhandene Spielplatz hinter dem ehemaligen Grundschulgebäude in seiner Gestaltung und Nutzung überholt gewesen. Vorhandene Spielgeräte konnten aufgrund des Alters nur noch teilweise genutzt werden, manche mussten aus Sicherheitsgründen abgebaut werden. Auch habe sich die Ausrichtung des Unterelsbacher Spielplatzes in der Vergangenheit stark an den Bedürfnissen der Erst- und Zweitklässler der Grundschule orientiert.
Nachdem im Jahr 2014 erste Gespräche zwischen den Eltern stattfanden sowie ein Informationsabend im Gasthaus Maisch zur Abfrage des Bedarfs durchgeführt wurde, gründete sich im Frühjahr 2015 eine Elterninitiative, die es sich zur Aufgabe machte in Absprache mit der Gemeinde das Projekt „Neugestaltung eines Spielplatzes“ zu organisieren.
Nachdem dem man verschiedene Standorte besichtigt hatte, entschied man sich schließlich für das alte Spielplatzgelände hinter der ehemaligen Schule. Bei der Auswahl der Spielgeräte wurde der Elterninitiative freie Hand gelassen. „Wir entschieden uns für einen groß angelegten Sandspielbereich mit Kinderpartyhaus und einer Sandspielanlage, die besonders für die kleineren Kinder interessant ist“, trugen Simone Büttner, Christina Wolf, Katja Zernentsch und Evi Warnke von der Elterninitiative gemeinsam vor. Die älteren Kinder werden auf dem Gelände mit einem Niedrigseilgarten, dem Luftikus im unteren Bereich sowie den Hüpfpalisaden in der Naturhecke zur Bewegung animiert. Der Kletterturm mit Wackelbrücke und Rutsche konnte als Bestand vom alten Spielplatz übernommen werden. Außerdem wurden verschiedene neue Schaukel- und Turnmöglichkeiten aufgestellt. Auch Sitzgelegenheiten für die Mamas und Papas sowie Omas und Opas kamen nicht zu kurz. Der Heckenbereich am Eingang und zur Straße sollte als Sichtschutz, aber auch als Versteckmöglichkeit zum Spielen erhalten bleiben. Der Markt Oberelsbach errichtete zur Straße einen Sicherungszaun.
Wie in den anderen Ortsteilen auch, wurden vom Marktgemeinderat 15.000 Euro für die Neugestaltung des Spielplatzes und die dazugehörigen Umbaumaßnahmen im Haushalt bereitgestellt. Tolle kreative Aktionen der Elterninitiative, eine hohe Spendenbereitschaft der Bevölkerung und viele örtliche Unternehmen als Sponsoren ermöglichten es jedoch, Spielgeräte mit Gesamtkosten in Höhe von 27.465 Euro auf dem Gelände zu verbauen.
Im Oktober 20015 wurde eine Apfelsaftaktion durchgeführt, bei der zehn Zentner Äpfel von Kindern und Eltern gesammelt und in 5-Liter-Beuteln verpresst und verkauft wurden. Weitere Aktionen waren ein Adventsbasar mit verschiedenen Basteleien, Kränzen, Plätzchentellern, selbstgemachter Marmelade, Christstollen und Selbstgestricktem, sowie ein Spielefest mit Stationsspielen, Bratwürste und Kaffee und Kuchen.
Das ganze Jahr über wurden von vielen Privatpersonen und Firmen Spendengelder auf das „Spielplatzkonto“ eingezahlt. Auch die örtlichen Firmen trugen mit Sachleistungen und persönlichem Engagement dazu bei, „dass wir von einem Projekt sprechen können, bei dem sich Jung und Alt aus dem Dorf einbrachte“, so die Elterninitiative. Besonderer Dank galt Markus Henneberger, der den Plan entwarf, der als Grundlage zur Gestaltung des Spielplatzes diente, sowie Hansi Englert, der zusammen mit Markus Henneberger die Erd- und Betonarbeiten sowie weitere Gestaltungsmaßnahmen organisierte.
Nachdem die groben Baumaßnahmen erledigt waren konnten die bestellten Spielgeräte im August dieses Jahres an zwei Samstagen montiert und aufgestellt werden. „Viele Jugendliche und Erwachsene jeden Alters sorgten für einen reibungslosen Verlauf unter Anleitung von Herrn Hüfner von der Spielgerätefirma.“
„Gib, dass dieser Platz ein Ort fröhlichen Spielens für die Kinder sei und sich Menschen hier begegnen können“, sprach Bernold Prälat Rauch und segnete nach einem kleinen Theaterstück der Kinder der Unterelsbacher Kindertagesstätte die neuen Spielgeräte. Auf Kommando schnitten die Kinder gemeinsam das Absperrband durch, rote Luftballons stiegen in den Himmel auf und sogleich wurden die neuen Spielgeräte von den Kindern kräftig in Beschlag genommen.

Große Freude: Feierlich wurde der neue gestaltete Spielplatz in Unterelsbach am Sonntag von Prälat Bernold Rauch (links) gesegnet und seiner Bestimmung übergeben. Das Bild zeigt neben den Unterelsbacher Kindern auch die Mitglieder der Elterninitiative (v. l) Christina Wolf, Katja Zernentsch, Simone Büttner, Evi Warnke sowie Bürgermeisterin Birgit Erb (rechts).

 




Barrierefreiheit


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-299


Öffnungszeiten

 

Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-299

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr