Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Oberelsbach - erster Schritt in Richtung „Datenautobahn im Gigabit-Bereich“

Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär überreichte dem Markt Oberelsbach als erster Kommune in ihrem Wahlkreis den Bescheid für ein neues Förderprogramm.

14. März 2016

 

Mit der Förderung kann der Markt Oberelsbach nun den ersten Schritt in Richtung „Datenautobahn im Gigabit-Bereich“ unternehmen. Dies ist jedoch mit den herkömmlichen Kupferkabeln kaum möglich, „Glasfaser in jedes Haus“ sei hierfür das Idealziel. Die Breitbandversorgung stellt einen entscheidenden Standortfaktor für Wirtschaft und Bevölkerung für die Zukunft des ländlichen Raumes dar.
Mit Erhalt des Förderbescheids ist dem Markt Oberelsbach nach dem Ausbau der Breitbandversorgung in den Ortsteilen Unterelsbach und Sondernau sowie in Teilbereichen in Oberelsbach und Weisbach im vergangenen Jahr ein weiterer wichtiger Schritt in die Zukunft der digitalen Infrastruktur gelungen.
Oberelsbach ist damit einmal mehr Vorreiter auf diesem Gebiet.
Mit den Mitteln kann durch ein Ingenieurbüro ein speziell zugeschnittener Masterplan für die künftige Digitalisierung in Oberelsbach erstellt werden. Dieser umfasst eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zum Beispiel bei den Leerrohren für Glasfaserkabel, ein Leerrohrkataster sowie eine Planung für einen sinnvollen und finanzierbaren Ausbau dieses Rohrnetzes. Zudem kann die Wirtschaftlichkeitslücke ermittelt und ein Finanzierungsplan erstellt werden. Diese Planung bildet dann die Grundlage zur schnellen Antragstellung für Breitband-Projekte. Der Fördersatz für Breitband-Projekte beträgt nach dem neuen Bundesprogramm bis zu 50 Prozent der Kosten und maximal 10 Millionen Euro pro Kommune.

Zur Finanzierung des „Masterplans“ konnte die parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär anlässlich eines Treffens mit Landrat Thomas Habermann, Landtagsabgeordnetem Sandro Kirchner sowie Kreisentwickler Jörg Geier am 13.03.2016 im Landratsamt Rhön-Grabfeld den ersten Förderbescheid im Wahlkreis Bad Kissingen an Bürgermeisterin Birgit Erb in Höhe von 50.000 Euro übergeben.


Das Tempo der technischen Entwicklungen wird immer rasanter, der Markt Oberelsbach ist damit auf der Höhe der Zeit und stellt die Weichen für die Zukunftsherausforderungen auf den Weg in die Gigabit-Gesellschaft, gerade im Hinblick zukünftiger Entwicklungen im Bereich Telemedizin oder automatisiertes Fahren ist dies von nicht zu unterschätzender Bedeutung.




Barrierefreiheit


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-299


Öffnungszeiten

 

Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-299

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr