Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Oberelsbach

 

Der Marktflecken Oberelsbach liegt in reizvoller Lage am Fuße des Heppberges und des Gangolfsberges. Auf seiner 2.664 ha großen Flur liegt der durch den Fernsehsender und das Totenehrenmal des Rhönklubs bekannte Heidelstein (926m). An seinem Fuße entspringt die Els, die Oberelsbach den Namen gegeben hat. Oberelsbach wurde erstmals im Jahr 812 urkundlich erwähnt und besitzt seit dem Jahr 1726 das Marktrecht. Heute stellt Oberelsbach mit seinen 1.072 Einwohnern, seinen Einrichtungen und dem Rathaus den Hauptort der seit 1972 gegründeten Einheitsgemeinde "Markt Oberelsbach" dar.

 

Oberelsbach verfügt über alle wichtigen Einrichtungen der Daseinsvorsorge. Die ärztliche Versorgung ist durch einen Zahnarzt, eine Tierarztpraxis und eine Apotheke gewährleistet. Neben einem Verbrauchermarkt stellt eine gut geführte Gaststätte, Bäckerei, Metzgerei, Gärtnerei und mehrere kleinere Geschäfte und Handwerksbetriebe die Versorgung der Bürger sicher. Mit der Elstalhalle besitzt Oberelsbach eine zentrale Veranstaltungseinrichtung. Zudem befindet sich der Kommunaler Kindergarten im Ort.

 

Sehenswert ist in Oberelsbach die 1784 vollendete barocke Pfarrkirche "St. Kilian", die aufgrund Ihrer Größe und schönen Ausgestaltung auch gerne Rhönbasilika genannt wird. In direkter Nachbarschaft zu der Kirche befindet sich das alte Schulhaus aus dem Jahre 1611. Dieses schöne Ensemble bildet das Wahrzeichen von Oberelsbach, da es auf einer Anhöhe den Ort überragt. Das alte Schulhaus ist das Geburtshaus des bekanntesten Sohnes der Gemeinde, Valentin Rathgeber (1682 – 1750). Rathgeber ist als Kirchenkomponist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Der herrschaftliche Bau beherbergt seit seiner Sanierung im Jahr 1996 das 1. Deutsche Tabakpfeifenmuseum, dessen Sammlung in Deutschland als einmalig gilt. Im Ort ergänzt als drittes Gebäude das neu restaurierte Pfarrhaus mit dem Kirchenaufgang dieses wunderschöne Ensemble.

 

Oberelsbach ist Sitz der Biosphärenreservatsverwaltung Rhön (bayerischer Teil), einer Außenstelle der Regierung von Unterfranken.

Eröffnet wurde im Jahr 2001 das "Haus der Langen Rhön", das Informationzentrum über das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön mit zwei Ausstellungsetagen, geöffnet täglich außer Dienstag.



Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-25


Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-25

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

 

Weitere Links

Anfahrt

Drucken

Sitemap

Impressum