Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Naturschutz auf kommunalen Flächen

Charakteristisch für die Rhön – und zwischenzeitlich fast ausgestorben: Das Rhönschaf.
Dass das Rhönschaf heute wieder das Landschaftsbild prägt und die Flächen der Rhön frei hält, ist auch der Verdienst eines Ginolfser Landwirts. Josef Kolb begann 1985 zusammen mit dem BUND die vom Aussterben bedrohte Haustierrasse als Rhöner Kulturgut zu erhalten.

Heute ist das Rhönschaf der Sympathieträger des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön und ein lebendiges Beispiel dafür, wie Naturschutz durch Nutzung gelingen kann. Mittlerweile findet man in der ganzen Rhön wieder aktive Schäfer und fantasievolle Rhönschaf-Projekte. Das Fränkische Gelbvieh, ebenfalls eine bedrohte Haustierrasse, kann man ebenfalls wieder häufiger auf den Rhöner Weideflächen erleben.

Der Markt Oberelsbach unterstützt diese Entwicklung und fördert dabei aktiv den Umweltschutz: Die markteigenen Flächen werden an heimische Landwirte verpachtet und strenge Naturschutzauflagen an deren Bewirtschaftung geknüpft, die regelmäßig kontrolliert werden. Die Weideviehhaltung mit alten heimischen Rassen erfreuen nicht nur die Oberelsbacher selbst, sondern auch die Touristen und Wanderer.

Für Kinder und Jugendliche werden zahlreiche Möglichkeiten geboten, um der Landwirtschaft mit allen Sinnen auf die Spur zu kommen: Zertifizierte Erlebnisbäuerinnen, Landwirte und Schäfer laden Klassen und Gruppen auf ihre Höfe ein.



Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-299


Öffnungszeiten

 

Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-299

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr