Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Hervorragend ausgestattete Kinderkrippe im kommunalen Kindergarten Oberelsbach

Der kommunale Kindergarten Oberelsbach hat nun eine Kinderkrippe. In knapp einjähriger Bauzeit wurde ein Teil der bestehenden Räumlichkeiten des Regelkindergartenbereichs in eine hervorragend ausgestattete Kinderkrippe umgewandelt. Nach dem Kindergottesdienst mit Segnung der Kinderkrippe durch Pfarrer Andreas Bosl konnten Eltern, Großeltern und alle anderen Interessierte beim Tag der Offenen Tür die neuen Räumlichkeiten interaktiv besichtigen.

Kindgerecht, kreativ und abwechslungsreich gestaltete Pfarrer Andreas Bosl zusammen mit allen Kindergarten- und Hortkindern des kommunalen Kindergartens den Kindergottesdienst unter dem Motto „Gott hat alles in der Hand“ im kleinen Festzelt. Den Besuchern wurde von den Vorschulkindern und den Kindern der ersten Klasse in Liedform präsentiert, was man alles mit seinen Händen könne, zum Beispiel andere trösten, teilen, spielen oder Freude bereiten. Die Viertklässler lasen die Geschichte „Die beiden Hände“ und die Vorschulkinder sangen gar in englischer Sprache ein Lobes- und Dankeslied für Gott. Die mittleren Kinder führten den Besuchern zum Schlusslied in Kurzform das pädagogische Konzept des Kindergartens musikalisch und spielerisch vor Augen: „Schaut nur zu, wenn ein neues Spiel beginnt; hört nur zu, einer kennt ein neues Lied; schaut nur zu, wenn ein schönes Bild entsteht; schaut nur zu, wie man richtig kochen kann; schaut nur zu, was man schönes Turnen kann.“ Pfarrer Andreas Bosl wünschte den Kindern, Eltern und Erziehern das „feste Vertrauen“, das Gott alles in seinen Händen hat.

Äußerst zufrieden zeigte sich Kindergartenleiterin Christina Wolf über das Ergebnis. In hervorragender Zusammenarbeit zwischen Bürgermeisterin Birgit Erb, dem Marktgemeinderat, den Mitarbeitern des Bauhofs und der Gemeindeverwaltung, dem Architekten Matthias Knab, den beteiligten Baufirmen, dem Elternbeirat und des Kindergartenpersonals konnten alle Wünsche „in herausragender Weise verwirklicht werden“. Es sei immer wieder nötig gewesen, neue Lösungen zu finden. „Zufriedene Kinder – das soll der Lohn sein“, erklärte Wolf.

Ein „freudiges Ereignis“ nannte Bürgermeisterin Birgit Erb die Segnung der Kinderkrippe des kommunalen Kindergartens. Erb lobte die vertrauensvolle, konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren, die es letztendlich möglich gemacht hat, das die Kinderkrippe nun offiziell seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Rund 265.000 Euro habe das Projekt - auch inklusive aller neuen Spiel- und Lehrmaterialien - gekostet, dem eine Zuwendung aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Freistaats Bayern aus Haushaltsmitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen in Höhe von rund 160.000 Euro entgegen stand. „Investitionen, die der jungen Generation zu Gute kommen, sind Investitionen für die Zukunft“, so die Bürgermeisterin.

Architekt Matthias Knab vom Architekturbüro Planwerkstatt (Bad Neustadt a. d. Saale) bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit und insbesondere beim Kindergartenpersonal für ihr Engagement und ihre Kreativität und den Eltern für ihr Verständnis, ihre Mühe und ihre Geduld während der Bauphase.

Ein tolles Programm wartete im Anschluss beim Tag der Offenen Tür auf die Eltern und Kinder, die dabei das pädagogische Konzept des kommunalen Kindergartens Oberelsbach hautnah kennen lernen durften. Malen und basteln konnte man im Kindergartenatelier, in der gelben Gruppe wurden kleine Monster genäht, Armbänder gestaltet und Bücher gebunden, in der roten Gruppe konnte man experimentieren und Staunen, in der grünen Gruppe berichteten Ausstellungen und Fotos von den Kindergarten-Projekte und auf der Wiese konnten die Kinder rennen und springen, im Sandkasten spielen oder sich schminken lassen. Der Elternbeirat des Kindergartens zeigte sich für das leibliche Wohl der Gäste zuständig.

 

 

Bestmögliche Förderung: Mit speziellen Spielmaterialen für Kinder von 0 bis 3 Jahren wurde die neue Kinderkrippe des kommunalen Kindergartens ausgestattet




Barrierefreiheit

Wöchentlich wandern Kinder des Kindergartens mit Unterstützung des Rhönklubs, vertreten durch Edith Zink (1. Vorsitzende des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach) und Alexandra Klemm (Familienwartin des Rhönklub Zweigvereins Unterelsbach). Hinzu kommen  Angebote des Rhönklubs an Wochenenden für Familien. Die Leiterin des Kindergartens, Christina Wolf und deren Stellvertreterin Marisa Herbert, Edith Zink und Alexandra Klemm nahmen an der 2-teiligen Fortbildung teil, in der die Grundlagen für das Gesundheitswandern mit Kindern und deren Familien vermittelt wurde. Ein weiterer elementarer Fortbildungsinhalt fördert die Kooperation zwischen den Teilnehmenden aus Kindergarten, Wanderverein und interessierten Eltern und regt zur Bildung von Netzwerken mit weiteren lokalen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitsförderung und des Naturschutzes an.

Zur offiziellen Übergabe der Auszeichnung waren der Präsident des Gesamtrhönklubs, Herr Jürgen Reinhardt aus Fulda, Erste Bürgermeisterin Birgit Erb, sowie

mehr ...


Anschrift
Markt Oberelsbach
Marktplatz 3
97656 Oberelsbach

Tel 09774/9191-0
Fax 09774/9191-299


Öffnungszeiten

 

Markt Oberelsbach

Marktplatz 3

97656 Oberelsbach

 

Tel. 09774 / 9191-0

Fax. 09774 / 9191-299

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag,
  8.00 - 12.00 Uhr

 

nachmittags:

 

Montag

Mittwoch

14.00 - 16.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr